kontakt Hotline0911 - 35 55 55 Fax0911 - 21 74 100
öffnungszeiten Mo7.00 - 19.00 Uhr Di7.00 - 20.00 Uhr Mi7.00 - 19.00 Uhr Do7.00 - 20.00 Uhr Fr7.00 - 19.00 Uhr Sa9.00 - 12.00 Uhr kontaktformular
Mo - Do7.00 - 21.00 Uhr | Fr7.00 - 19.00 Uhr | Sa9.00 - 12.00
Jetzt Termin VereinbarenRufen Sie uns an
Kontakt Hotline0911 - 35 55 55 Fax0911 - 21 74 100 Öffnungszeiten Mo - Do7.00 - 21.00 Uhr Fr7.00 - 19.00 Uhr Sa9.00 - 12.00 Uhr

Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese)

Ergeben sich bei Ihrem Kind anhand der Ultraschallbefunde oder des Labors (auffällige Biochemie im Rahmen des Ersttrimester-Screenings) oder aufgrund der persönlichen Vorgeschichte (Eigenanamnese/ familiäre Risiken) Hinweise auf eine mögliche chromosomale Erkrankung kann eine Fruchtwasseruntersuchung zur definitiven Klärung der Befunde herangezogen werden. Nur nach Bestimmung des Chromosomenbefundes oder der Molekulargenetik kann eine sichere Diagnose bzw. der Ausschluss eines Verdachts erfolgen.

Die Untersuchungsergebnisse erfordern eine Wartezeit von etwa 10 Tagen. Wir bieten auf Wunsch einen kostenfreien Schnelltest an (sog. FISH-Analyse, Fluoreszenz-In-Situ-Hybridisierung), der innerhalb von 24 – 48 Stunden ein hoch-wahrscheinliches Ergebnis für die Chromosomen X, Y, 21, 13 und 18 sichert. Die Befunde werden nach Erhalt aus dem Labor telefonisch mitgeteilt und auf Wunsch in einem persönlichen Gespräch erläutert.

Technisch ist die Fruchtwasseruntersuchung, die unter ständiger Ultraschallkontrolle erfolgt, einfach durchzuführen. Unter sterilen Bedingungen werden über eine dünne Kanüle (Spinalnadel), die durch die Bauchdecke in die Fruchthöhle geführt wird, etwa 15 ml Fruchtwasser gewonnen. Die Dauer dieser Untersuchung liegt bei wenigen Minuten. Wegen der Ultraschallkontrolle vor und nach der Untersuchung und der Vorbereitungen setzen wir für einen Untersuchungstermin 30 Minuten an. Risiken wie Blasensprung oder Infektionen, Blutungen bzw. Verletzungen sind sehr selten und betragen weniger als 0,5%.

Die Fruchtwasseruntersuchung erfolgt am besten zwischen 15 bzw. 16 abgeschlossenen Schwangerschaftswochen. In besonderen Fällen ist dies auch bereits nach 14 kompletten SSW möglich (Frühamniozentese). Bei entsprechender Fragestellung kann nach 14 abgeschlossenen Wochen zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft eine Amniozentese durchgeführt werden. Vor 14 SSW empfehlen wir eine Untersuchung von Zellen aus plazentarem Gewebe (sog. Chorionzottenbiopsie), die in ähnlicher Weise mit vergleichbaren Risiken durchgeführt wird.

Die Fruchtwasserpunktion zählt wie die Chorionzottenbiopsie zu den invasiven Diagnoseverfahren.

Alle Untersuchungen führen wir selbstverständlich in gleicher Weise auch bei Mehrlingen (z.B. Zwillingen/ Drillingen usw.) durch!